Tourtip 1 "Heideseen" - Ferienhaus am Lankensee

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Tourtip 1 "Heideseen"

Sport + Freizeit > Übersicht Wassersport > Sportboot

Tip 1 Heideseetour nach Theodor Fontane:
Für die Tagestour empfehlen wir Ihnen eine der Slipstellen am Krüpelsee oder Krimnicksee aus unserer Liste zu nutzen, direkt von dort zu starten, oder Ihre Besatzung bequem am Ende des Lankensees aufzunehmen. Auf der Dahmewasserstrasse, erwartet Sie eine Mischung aus Fluß und Seelandschaft. Die Dahme wird nach Krimnicksee und Krüpelsee eher zu einem natürlichen Flußlauf, bleibt aber meist nur wenig breiter als 50m. Die Ufer sind größtenteils bewaldet, ursprünglich belassen und etwas für Naturliebhaber. Dabei macht die Dahme die ein oder andere Biegungso dass es auch den Kapitänen nie langweilig wird. Nur gelegentlich finden sich Grundstücke und einzelne Siedlungen am Ufer. Der nächst größere See ist der Dolgensee mit seiner kleinen Inselin der Mitte. Die Betonnung führt stromaufwärts steuerbord vorbei. Die andere Seite nutzen einige Skipper gern für Pausen oder Übernachtungen in der Nähe des Schilfgürtels.
Direkt an der Ausfahrt des Dolgensee hinter der Brücke findet sich steuerbord eine gut besuchtes Restaurant mit ausreichend Liegeplätzen an der Spundwand. Hier beginnen die Ausläufer der Ortslage Prieros. Die Dahme ist wieder kanalisiert und führt an schönen, teilweise eindrucksvollen Grundstücken vorbei. Noch in Prieros zweigen die Storkower Gewässer ab. Wer Richtung Scharmützelsee weiter will, sollte um die Landspitze, den Fährwinkel hart Backbord Kurs einschlagen. Für alle anderen geht es unter der Brücke der B248 hindurch  geradewegs in die Heideseenkette der Teupitzer Gewässer hinein. Während backbord noch einmal der Zufluß der Dahme abzweigt (siehe Auch Tourvorschlag 2), liegen die Teupitzer Gewässer, bestehend aus Huschtesee, Schmöldesee, Hölzerner See, Klein Köriser See, Kleiner Moddersee, großer Moddersee, Schulzensee, Zemminsee, Schweriner See und Teupitzer See, direkt voraus. Theodor Fontane schrieb einst völlig fasziniert in seinen  "Wanderungen durch die Mark Brandenburg".
Aus unserer Sicht 100% Natur, immer wieder neue Seen, Blicke und Eindrücke sowie der im Vergleich zu den Berliner und Mecklenburgischen Gewässern moderate Schiffsverkehr, lassen des Herz eines jeden Wassersportlers höher schlagen.
Zur Tour auf der Karte.
Sehr detailierte Informationen finden Sie auch in dieser Karte der "Freien Tonne".

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü